Diese Seite drucken
Mittwoch, 03 Februar 2016 05:56

Rohani: Wir haben keine Probleme mit Investitionen amerikanischer Unternehmer

Rohani: Wir haben keine Probleme mit Investitionen amerikanischer Unternehmer
Teheran (IRNA) - Den Worten des Präsidenten der IR Iran zufolge hat jedes Land seine eigenen Vorteile und Iran sei bereit und habe keine Probleme, wenn südamerikanische, lateinamerikanische oder nordamerikanische Länder und auch Unternehmer aus den USA in Iran investieren oder Technologien importieren wollen.

Präsident Hassan Rohani sagte am Dienstagabend in einer Fernsehansprache beim Ersten Iranischen Fernsehen: "Wir sehen in die Zukunft und auf unsere Chancen und wenn einige sich in der Vergangenheit nicht gut verhalten haben aber heute bereit sind für eine gute Zusammenarbeit und die Schäden der Vergangenheit kompensieren wollen, werden wir mit ihnen zusammenarbeiten."

Er betonte: "Die Grundlage des Programms ist, dass wir nicht in die Vergangenheit schauen wollen, und wir alle Länder nutzen müssen und wir auswählen, mit wem wir zusammenarbeiten und wir die Vorteile aller Länder nutzen."

Der iranische Präsident betonte bei seiner Ansprache die ausländischen Investitionen in Iran sowie die Diversifizierung der ölabhängigen iranischen Wirtschaft. Hassan Rohani thematisierte bei dieser Fernsehansprache auch inländische Fragen wie die Arbeitslosigkeit, den Kampf gegen den Terrorismus in der Region, die Beziehungen zu den Nachbarländern und den Ausbau der Beziehungen zu den europäischen und asiatischen Ländern.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren