Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 25 Januar 2016 15:55

Rohani: Ausbau der Beziehungen mit der EU gehört zu der Politik Irans

Rohani: Ausbau der Beziehungen mit der EU gehört zu der Politik Irans
Teheran (IRIB) – Präsident Rohani hat den Ausbau der Beziehungen zu den EU-Staaten, wie Italien und Frankreich, als Prioritäten der Außenpolitik Irans bezeichnet.

Vor seiner Abreise nach Italien bewertete Rohani heute auf dem Flughafen Mehrabad vor Reportern seine viertägige Visite in Italien und in Frankreich zu diesem Zeitpunkt als wichtig und sagte: Wir müssen die Zeit nach Sanktionen für den Fortschritt und die Entwicklung in Iran nützen.

Weiterhin kündigte er die Untezeichnung von zwei wichtigen Dokumenten während seines Aufenthalts in Italien und Frankreich an und betonte: Auf dieser Reise werden ein mittelfristige und ein langfristige Fahrplan über Kooperation zwischen den drei Ländern, Italien, Frankreich und Iran vereinbart.

Irans Präsident wies dann auf die Bereitschaft Irans zur Einfuhr neuer Technologien hin und sagte: Die Islamische Republik Iran hat im Bereich neuer Technologien gute Fortschritte gemacht und die Einfuhr dieser Technologien ist für den Iran von großer Bedeutung

Präsident Rohani sagte: Die Zusammenarbeit in diversen industriellen bereichen, in den akademischen, landwirtschaftlichen Bereichen, in medizinischen Ausrüstungen, in Tourismus und Umwelt sind weitere Themen, die auf dieser viertägigen Reise angesprochen werden.

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren