Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 20 Januar 2016 16:05

Telefongespräch: Irans und Venezuelas Präsidenten erörtern Ausbau der Beziehungen

Telefongespräch: Irans und Venezuelas Präsidenten erörtern Ausbau der Beziehungen
Teheran/Caracas (IRIB) - Der iranische Präsident Hassan Rohani hat sich für den Ausbau der Beziehungen zu venezuela nach der Umsetzung des gemeinsamen Aktionsplans ausgsprochen.

Rohani wies am Dienstagnachmittag bei einem Telefongespräch mit seinem venezolanischen Amtskollegen Nicolás Maduro auf die von ihm geforderte Koordinierung beider Länder bei den Sitzungen der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) und der Ölpreis-Bildung hin und fügte hinzu: Wir müssen die gegenwärtige Lage auf dem Ölmarkt otimal nutzen und dazu bedarf es der gemeinsamen Konsultationen.

Maduro gratulierte bei diesem Telefonat dem Iran zum Erfolg bei der Verteidigung seiner Atomrechte sowie bei der offiziellen Umsetzung des gemeinsamen Aktionsplans zwischen dem Iran und der G 5+1 und sagte weiter: "Nicht nur der Iran , sondern alle unabhängigegn Länder haben gesiegt. Dieser Sieg wird positive Wirkungen in der Welt haben."

Der venezolanische Präsident bezeichnete außerdem die Beziehungen zwischen Teheran und Caracas vorbildlich und fügte hinzu: Die praktische Umsetzung des gemeinsamen Aktionsplans eröffnet neue Horizonte in den bilateralen Beziehungen. Venezuela habe stets an der Seite Irans gestand, sagte Nadura.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren