Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 19 Januar 2016 19:28

Rohani und Ghani sprechen sich für mehr Zusammenarbeit, vor allem bei der Terrorismusbekämpfung, aus

Rohani und Ghani sprechen sich für mehr Zusammenarbeit, vor allem bei der Terrorismusbekämpfung, aus
Teheran/Kabul (IRNA)- Der Präsident der Islamischen Republik Iran, Hassan Rohani, hat seinem afghanischen Amtskollegen, Ashraf Ghani, Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus zugesichert.

In einem Telefongespräch mit Ghani nannte Rohani den Tag des Inkrafttretens der Atomvereinbarung mit der internationalen Staatengemeinschaft einen segenreichen Tag nicht nur für den Iran, sondern auch für die ganze Nahostregion. Rohani betonte, die Atomvereinbarung schafft gute Voraussetzung für die Stärkung der bilateralen und mehrseitigen regionalen Kooperationen.

Rohani sagte: Unsere Priorität in diesem Zusammenhang ist der Ausbau der Zusammenarbeit mit unseren Nachbarn und Afghanistan wird da angesicht vieler Gemeinsamkeiten eine klare Position einnehmen.

Rohani betonte : "Iran wird nichts unterlassen, um die Stabilität und Sicherheit im Bruderland Afghanistans zu stärken."

Ghani erwiderte: Afghanistan will seine Zusammenarbeit mit der Islamsichen Republik Iran in allen Bereichen ausweiten.

Ghani deutete auf den Kampf seines Landes gegen die Terroristen, insbesondere gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat"(IS), hin und fuhr fort: "Afghanistan möchte im Kampf gegen die Terroristen mehr Zusammenarbeit mit Iran.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren