Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 01 Januar 2016 08:57

Anordnung des iranischen Präsidenten zum Ausbau der iranischen Raketenfähigkeit

Anordnung des iranischen Präsidenten zum Ausbau der iranischen Raketenfähigkeit
Teheran (IRIB) – Der iranische Präsident hat am Donnerstag in einem Schreiben den Verteidigungsminister aufgeordert, die Produktion verschiedener Raketensysteme gemessen am Raketenbedarf der Streitkräfte und im Rahmen der Verteidigungspolitik ernsthaft und mehr Tempo fortzusetzen.

Damit reagierte Rohani auf die Fortsetzung der feindseligen Politik der Amerikaner gegenüber dem Recht Irans auf die Verstärkung seiner Verteidigungsfähigkeit sowie der Aufnahme weiterer iranischen Staatsbürger und Unternehmen in die bereits bestehenden Sanktionsliste. Darin schreibt Rohani weiter: Die Entwicklung und Produktion ballistischer Raketen würden als ein wichtiger Verteidigungsinstrument im vollen Umfang fortgesetzt.

Die Verteidigungsfähigkeit Irans sei ein Stabilitäts-, und Sicherheitsfaktor in der Region und sei auch keine Bedrohung für andere. Irans Präsident betonte: Diese Fähigkeiten dienen ausschlließlich der Souveränität, Unabhängigkeit, territorialen Integrität Irans sowie dem Kampf gegen Terrorismus, Extremismus, und zwar im Rahmen der gemeinsamen regionalen und internationalen Interessen.

In dieser Anordnung hieß es dazu weiter: Während der Atomverhandlungen verkündete Iran, dass er niemals über seine legitimen Verteidigungsfähigkeit, einschließlich seines Raketenprogramm, verhandeln wird. Im Rahmen seines lVerteidigungsrechts kenne Iran keine Einschränkungen.

Die Wall Street Journal berichtete am Mittwoch, dass die USA neue Sanktionen gegen iranische Unternehmen und Staatsbürger planen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren