Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 14 November 2015 06:44

Präsident Rohani sagt seine Reise nach Frankreich und Italien ab

Präsident Rohani sagt seine Reise nach Frankreich und Italien ab
Teheran (IRIB) – Aufgrund der Terroranschläge in Paris hat der iranische Präsident Hassan Rohani seine für heute geplante Reise nach Italien und Frankreich abgesagt.
Geplant war, dass Rohani am heutigen Samstagmorgen an der Spitze einer Delegation nach Italien reist und anschließend Frankreich einen Besuch abstattet. 

In einem Fernsehinterview am heutigen Samstagmorgen sagte der iranische Außenminister Mohammad Dschawad Zarif, dass man sich telefonisch mit dem italienischen Außenminister über eine Verschiebung der Reise auf einen späteren Termin geeinigt habe. Beide Seiten hätten betont, dass die Katastrophe in Paris zum Anlass genommen werden soll, den Kampf gegen den Terrorismus auf internationaler Ebene zu intensivieren.

Bei der Anschlagserie im 10. und 11. Pariser Arrondissement sind bis zu 150 Menschen getötet und 200 weitere verletzt worden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren