Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 27 Oktober 2015 13:56

Rohani: Terrorismus und Extremismus sind Gefahr für alle Länder

Rohani: Terrorismus und Extremismus sind Gefahr für alle Länder
Teheran (IRIB)- Laut dem iranischen Präsidenten Hassan Rohani sind Terrorismus und Extremismus eine gemeinsame Gefahr für alle Länder.

Präsident Rohani sagte am Dienstag bei seiner Zusammenkunft mit dem neuen usbekischen Botschafter in Teheran, Bahador Abdullahov: "Teheran und Taschkent können zur Lösung der regionalen Krisen, insbesondere zur Bekämpfung des Terrorismus und Extremismus, effektiv zusammen arbeiten und ihre Erfahrungen austauschen." Abdullahov sagte: "Die IR Iran besitzt eine besondere politische Position in der Region, daher ist der allseitige Ausbau der Beziehungen zwischen Taschkent und Teheran stets eine der Prioritäten der usbekischen Politik gewesen." Der neue usbekische Botschafter wies auf die Sitzung der gemeinsamen Wirtschaftskommission beider Länder in den letzten Wochen hin, und fügte hinzu: „Bei der Sitzung der gemeinsamen Wirtschaftskommission vor Kurzem ist die Perspektive der bilateralen Beziehungen zwischen beiden Ländern erstellt worden.“ 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren