Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 23 Oktober 2015 05:44

Auf seiner Italienreise wird Präsident Rohani den Papst treffen

Auf seiner Italienreise wird Präsident Rohani den Papst treffen
Teheran/Rom (de.radiovaticana.va) - Auf seiner bevorstehenden Reise nach Italien wird Irans Präsident Hassan Rohani am 14. November vom Papst im Vatikan empfangen. Dies bestätigte der Heilige Stuhl am Donnerstag.
 Dies wird nicht die erste Begegnung eines iranischen Präsidenten mit einem Papst sein: Der damalige Präsident Mohammad Khatami traf 1999 Paps Johannes Paul II. und kam 2005 zu dessen Bestattung.  2007 kam es dann zu einem Treffen mit Papst Benedikt XVI. Gemeinsam haben sie damals dazu aufgerufen, die Friedensbemühungen im Nahen Osten zu erweitern.

Paul VI. hat als einziger Papst 1970 im Rahmen seiner Reise nach Asien und Ozeanien den Iran besucht. Durch die islamische Revolution im Jahr 1979 wurden die Beziehungen zwischen Teheran und dem Vatikan nicht unterbrochen. So hat der Vorsitzende des Päpstlichen Rates für den interreligiösen Dialog, Kardinal Jean-Louis Tauran, schon mehrere Reisen in den Iran unternommen, um sich dort mit hochrangigen schiitischen Geistlichen zu treffen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren