Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 31 August 2015 06:55

Rohani: Terrorismus hat eine neue Gestalt angenommen

Rohani: Terrorismus hat eine neue Gestalt angenommen
Teheran (IRNA) – In der  modernen Welt und mit der modernen Politik von heute  hat auch der Terrorismus nach den Worten des iranischen Präsidenten    eine neue Form angenommen; er wird nunmehr  organisiert.

 

 

Hassan Rohani, der heute Morgen   auf der „Zweiten Internationalen „Konferenz der 17.000 Märtyrer“ in Teheran sprach,  sagte dazu weiter: Solang es keine globale Entschlossenheit gegen den Terrorismus  gibt, solange wird es auch Terrorismus geben.  Er wies dabei   auf die Terrorgruppen, wie „Islamischer Staat“  (IS), al-Kaida, Boko Haram und Taliban, hin und sagte: Diese Terrorgruppen besitzen nicht die Unterstützung und Hilfe der Völker und Menschen. In manchen Fällen geht der Terrorismus über eine Organisation hinaus. Manche Regierungen entstehen durch Terror und  sehen ihr Fortbestehen  im  Terror. Ein klares Beispiel dafür ist das israelische Regime in den Palästinensergebieten. Die „Zweite Internationale Konferenz der 17.000 Märtyrer“  nahm heute ihre Arbeit  unter Teilnahme der Vertreter  aus Syrien, Libanon, Irak, Palästina, Indien und Pakistan sowie  der Botschafter einiger weiterer Länder auf.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren