Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 06 Mai 2015 06:49

Präsident Rohani: Die Regierung anerkennt das Recht aller Bürger auf Protest

Präsident Rohani: Die Regierung anerkennt das Recht aller Bürger auf Protest
Teheran (Iran Daily) - In einer Rede am Nationalen Tag des Lehrers hat Präsident Hassan Rohani ausdrücklich darauf hingewiesen, dass seine Regierung das Recht aller Bürger zu protestieren anerkennt. Damit reagierte er auf eine Demonstration von Arbeitern in  Teheran am 1. Mai. Zuvor waren Demonstrationen anläßlich des Internationalen Tags der Arbeit acht Jahre lang verboten gewesen. Weiter betonte Rohani bei dieser Gelegenheit, dass Iran zwar bereit sei, Erkenntnisse der Wissenschaften und Technologie von überall auf der Welt anzunehmen, gleichzeitig aber in Ethik und Moral seine eigenen nationalen und islamischen Ressourcen nutzen müsse. Es sei die verantwortungsvolle Aufgabe aller Lehrer an Schulen, Universitäten und natürlich auch an theologischen Schulen, den Islam zu verbreiten, zu erklären und zu unterrichten. Es könne allerdings nicht angehen, dass jede theologische Schule den Islam auf ihre eigene Weise  interpretiert. Außerdem sei die richtige Einstellung zu den Wissenschaften bedeutsam. "Während der Westen darauf aus ist, die Wissenschaft für seine politische Dominanz zu monopolisieren", sagte Rohani, "müssen wissenschaftliche Erkenntnisse aus islamischer Sicht allen zugänglich sein."

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren