Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 02 März 2016 04:36

Iran und Österreich schlagen neues Kapitel ihrer Zusammenarbeit auf

Iran und Österreich schlagen neues Kapitel ihrer Zusammenarbeit auf
Wien (IRNA/IRIB) - Der iranische Vizeaußenminister für den europäischen und amerikanischen Raum, Majid Takht-Ravanchi, hat am Dienstag bei einem Treffen mit dem österreichischen Außenminister Sebastian Kurz in Wien gesagt, dass ein neues Kapitel der Zusammenarbeit beider Länder nach dem Atomabkommen begonnen habe.

Beide Diplomaten äußerten ihre Zufriedenheit über die guten und freundschaftlichen Beziehungen beider Länder und tauschten ihre Meinungen zu unterschiedlichen bilateral interessierenden Gebieten wie Politik, Parlament, Wirtschaft und Handel, Kultur und Diplomatie aus. Bei dieser Zusammenkunft waren auch der Generalsekretär im österreichischen Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, Michael Linhardt, und Helmut Freudenschuss, der außenpolitische Berater des österreichischen Bundespräsidenten anwesend. Die österreichischen Diplomaten zeigten ihre Zufriedenheit über die guten und wachsenden Beziehungen zwischen Teheran und Wien und befürworteten die Fortsetzung der Konsultationen, insbesondere auch über wichtige regionale und internationale Entwicklungen.

Der iranische Vizeaußenminister ist im Rahmen der politischen Konsultationen und Beratungen beider Länder in die österreichische Hauptstadt gereist.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren