Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 17 Februar 2016 07:04

Brasilien für Ausbau der Wirtschaftskooperationen mit Iran

Armando Monteiro Armando Monteiro
Brasilia (IRIB/ Reuters) – Der brasilianische Außenhandelsminister hat sich mit dem Hinweis auf die guten Geschäftsmöglichkeiten in Iran, für den Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen mit Iran ausgesprochen.

Am Dienstag sagte Armando Monteiro bei einer Ansprache: "Brasilien beabsichtigt das Handelsvolumen mit Iran um das Dreifache auszubauen, und es bis 2019 auf fünf Milliarden Dollar zu steigern." Dies sei in Anbetracht des derzeitigen wirtschaftlichen Abschwungs, welcher der schlimmste in den vergangenen 100 Jahren in diesem Land sei, ein Hoffnungsschimmer.

Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff, werde voraussichtlich in naher Zukunft, zum Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen nach Iran reisen, so Monteiro weiter.

Für den Ausbau der Handelsbeziehungen mit Iran wolle Brasilien auch andere Währungen außer dem Dollar akzeptieren, ergänzte er.

Die brasilianische Präsidentin hat in einer Verordnung die Aufhebung der Sanktionen, die im Rahmen der Resolutionen des UN-Sicherheitsrats gegen Iran verhängt worden waren, angeordnet.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren