Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 16 Februar 2016 12:40

Peking warnt vor US-Raketenabwehrsystem in Korea

Peking warnt vor US-Raketenabwehrsystem in Korea
Peking (Press TV) - China hat am Montag die geplante Stationierung eines US-Raketenabwehrsystems auf der koreanischen Halbinsel als eine Bedrohung für die strategischen Interessen seines Landes bezeichnet.

Peking werde nicht erlauben, dass seinen nationalen Interessen Schaden zugefügt werde. Die US-Armee teilte vergangene Woche mit, dass sich Washington und Seoul aufgrund der angeblichen Bedrohung seitens Nordkoreas geeinigt haben, das Raketenabwehrsystem THAAD (Terminal High Altitude Area Defence) auf einer US-Basis in Südkorea zu installieren. Das Pentagon reagierte damit auf die letzten Raketentests bzw. einen Satellitenabschuss Nordkoreas, da es darin Tests für eine Interkontinentalrakete vermutet.

Der chinesische Außenamtssprecher Hong Lei sagte gestern vor Reportern, dass Peking gegen die Maßnahmen, welche die USA unter dem Vorwand einer atomaren Bedrohung unternehmen, und die der Sicherheit und den strategischen Interessen Chinas schaden, scharf protestiere. Der Umfang des Abwehrsystems liege nach den Worten des Außenamtssprechers "weit" über den Verteidigungsbedürfnissen Südkoreas, worüber China sehr besorgt sei. Die Stationierung von THAAD werde ein Wettrüsten in der Asien-Pazifik-Region auslösen, so Hong Lei. "Wir werden nicht erlauben, dass THAAD unseren internationalen Interessen und legitimen Rechten schadet."

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren