Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 13 Februar 2016 14:00

US-Demokraten fordern Lockerung des neuen Visa-Gesetzes

US-Demokraten fordern Lockerung des neuen Visa-Gesetzes
Washington (IRIB/Press TV) - US-Senatoren haben in einem Schreiben an den Heimatschutzminister der Vereinigten Staaten, Jeh Johnson, die Lockerung der Reise-Beschränkungen für EU-Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft in die USA, gefordert.

13 Senatoren, die sich an Jeh Johnson richteten, bezeichneten die neuen Gesetzte für Doppelstaatsbürger aus dem Irak, Iran, Syrien und Sudan als den amerikanischen Gesetzen widersprechend.

In dem Schreiben, das am Freitag veröffentlicht wurde, hieß es, dass die Trennung von Menschen nach ihrer Staatsangehörigkeit, Amerika nicht sicherer machen würde und diese Maßnahme entgegen der amerikanischen Werten sei sowie Diskriminierung gegenüber US-Bürgern mit doppelter Staatsangehörigkeit fördern würde.

Laut Artikel 203 des Haushaltsplanes für 2016 in den USA dürfen Bürger aus 38 Ländern, die in den vergangenen fünf Jahren nach Syrien, Irak, Iran oder Sudan gereist sind, nicht mehr ohne Visum in die USA einreisen. Unter vielen EU-Ländern, Iran und einigen weiteren Ländern steht dieses neue Gesetzt unter Kritik.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren