Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 12 Februar 2016 17:29

Israel stellt zur Normalisierung von Beziehungen zur Türkei Bedingungen

Israel stellt zur Normalisierung von Beziehungen zur Türkei Bedingungen
Ankara (IRIB)- Israel hat zur Normalisierung der Beziehungen zur Türkei das Land aufgefordert, die Beziehungen zur islamisch-palästinensischen Widerstandsbewegung Hamas abzubrechen.

Der türkische Fernsehsender NTV berichtete heute, die Verhandlungen zwischen Ankara und Tel Aviv werden in der Schweiz geführt. Israel möchte zur Normalisierung der Beziehungen, dass Ankara seine Beziehungen zu Hamas abbricht und garantiert, dass die Leichen von zwei israelischen Soldaten aus dem Gazastreifen zurückgebracht werden.

AKP-Sprecher, Ömer Çelik, teilte gestern mit, die Gespräche zur Normalisierung der Beziehungen zwischen Ankara und Tel Aviv schreiten gut voran, doch man habe keine konkrete Einigung über Zusammenarbeit im Energiebereich im Osten des Mittelmeeres erzielt.

Der Einsatz der israelischen Marine gegen das türkische Schiff "Mavi Marmara" Ende Mai 2010 mit Hilfslieferungen für den Gaza-Streifen bei dem neun Türken ums Leben kamen, hat die Beziehungen zwischen Ankara und Tel Aviv schwer belastet. Die Türkei forderte eine offizielle Entschuldigung und Schadenersatz an die Hinterbliebenen der Opfer.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren