Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 11 Februar 2016 16:02

Deutschland sagt Irak Unterstützung beim Wiederaufbau zu

Deutschland sagt Irak Unterstützung beim Wiederaufbau zu
Berlin(dpa/IRIB)- Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem Irak weitere deutsche Unterstützung beim Wiederaufbau des Landes zugesagt.

Bei einem Treffen mit dem irakischen Ministerpräsidenten Haider al-Abadi in Berlin kündigte Merkel an, dass Deutschland dem Irak  einen ungebundenen 500-Millionen-Euro-Kredit zur Verfügung stellen wird.

Das Geld sei als Hilfestellung gedacht, um die Sicherheitslage sowie die wirtschaftliche Situation und die Infrastruktur im Land zu verbessern. Die Iraker sollten wieder Hoffnung haben, damit sie ihr Land nicht verlassen müssten. Abadi erklärte, kein Land wolle seine Mittelschicht und Bürger verlieren. Die rund drei Millionen Binnenflüchtlinge sollten in ihre Heimatregionen zurückgebracht werden.

Der Kredit soll auch verhindern, dass im Irak wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten durch den Verfall des Ölpreises eine neue Fluchtbewegung entsteht.

Vor dem Hintergrund der Unabhängigkeitsbestrebungen der Kurden im Norden des Landes erklärte die Bundeskanzlerin, Deutschland empfinde die kurdischen Gebiete als Teil des Staates und unterstütze diese als solche. Sie betonte, die territoriale Integrität des Irak müsse erhalten bleiben: „Das haben wir bei aller Unterstützung für die Peschmerga und die Kurden immer wieder deutlich gemacht.“

Im Irak hat die Terrormiliz IS große Teile des Landes unter ihrer Kontrolle, darunter die Großstadt Mosul. Abadi bezeichnete die Befreiung Mosuls als das letzte Kapitel, um die Terroristen vollständig aus dem Land zu vertreiben.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren