Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 09 Februar 2016 11:51

Russland reagiert auf NATO-Militärpräsenz an seinen Grenzen

Alexander Grushko Alexander Grushko
Moskau (IRIB/RT) - Der ständige Vertreter Russlands bei der NATO, Alexander Gruschko, hat am Montag gewarnt, dass Moskau auf die zunehmende NATO-Militärpräsenz nahe der russischen Grenzen reagieren werde.

Die Stationierung der NATO-Streitkräfte in Osteuropa könne nicht ohne militär-technische Reaktionen bleiben, so Gruschko. "Russland wird im Hinblick auf Sicherheitsfragen keinen Kompromiss eingehen", betonte der russische NATO-Botschafter.

Mit der Eskalation der politischen Beziehungen zwischen dem Westen und Russland bezüglich der Ukrainekrise, haben die USA und ihre NATO-Verbündeten zusätzliche Ausrüstungen in Osteuropa stationiert und gleichzeitig einige Manöver in dieser Region durchgeführt.

Das US-Verteidigungsministerium -Pentagon- beabsichtigt seine Ausgaben für Kräfte und Ausbildung in Europa, zur Bekämpfung einer möglichen Bedrohung seitens Russlands, zu vervierfachen.

Moskau hat stets die NATO-Aktivitäten in der Nähe seiner Grenzen kritisiert und bezeichnete sie als Bedrohung für die nationale Sicherheit Russlands.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren