Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 07 Februar 2016 09:26

Friedensfahrplan für Kabul und Taliban

Friedensfahrplan für Kabul und Taliban
Islamabad (Press TV)- Vertreter Pakistans, Afghanistans, der USA und Chinas haben bei einer Sitzung in Islamabad gestern direkte Gespräche zwischen Kabul und den Taliban erörtert, um den Bürgerkrieg in diesem Land zu beenden. Dementsprechend werden die Gespräche zwischen ihnen Ende Februar wieder aufgenommen.

In einer Erklärung heißt es, die Anwesenden haben sich über einen Friedensfahrplan geeinigt. Einzelheiten wurden jedoch nicht genannt.

Sie betonte, dass der Versöhnungsprozess politisch erfolgen muss, um die Gewalt einzudämmen und einen beständigen Frieden in Afghanistan zu schaffen.

Die Teilnehmer betonten zudem, an der vierten Verhandlungsrunde am 23. Februar in Kabul sollten die Taliban, die bei diesen Gesprächen nicht anwesend waren, mitbeteiligt sein.

Die Friedensverhandlungen in Afghanistan wurden im vergangenen Jahr mit dem Tod des Talibanführers Molla Omar unterbrochen. Interne Konflikte der Taliban über eine Fortsetzung dieser Gespräche spitzten sich zu. Danach konnte der neue Talibanführer Molla Akhtar Mansur die Gruppe nicht überzeugen, so dass sie sich zersplittert hat.

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren