Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 05 Februar 2016 07:01

Drei US-Kongressabgeordnete wollen als Wahlbeobachter in den Iran reisen

Drei US-Kongressabgeordnete wollen als Wahlbeobachter  in den Iran reisen
Washington (IRIB) – Drei republikanische Abgeordnete des US-Abgeordnetenhauses haben sich für ein Visum an die Interssenvertretung Irans in Washington gewandt. Sie gaben dort an, sie wollten die bevorstehenden Wahlen im Iran vor Ort beobachten.

Mike Pompo aus Kansas, Lee Zeldin und Frank Lou Biondo – beide aus New Jersey – sind Mitglieder der Ausschüsse für bewaffnete Dienstleistungen, Nachrichten und Auslandsbeziehungen des US-Abgeordnetenhauses.

Das Wochenmagazin Weekly Standrad schrieb am gestrigen Donnerstag in Diesem Zusammenhang: Diese drei Abgeordneten bezwecken mit ihrer Reise nach Teheran, die Wahlen (Parlamentswahl und Wahlen zum Wächterrat), die im Februar im Iran stattfinden, aus der Nähe zu beobachten.

Diese drei Abgeordneten haben ihrem Antrag ein Schreiben über ihr Reiseziel beigefügt.

Die drei US-Abgeordneten wollen außerdem die Atomanlagen Parchin, Fordo und Arak besichtigen.

Die 10. Runde der Parlamentswahlen und die fünfte Runde der Wahlen zum Expertenrat finden am 26. Februar statt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren