Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 01 Februar 2016 17:54

Russland: Türkei versucht Öldeals mit IS verheimlichen

Der Vorsitzende des Verteidigungs- und Sicherheitsausschusses im russischen Föderationsrat, Viktor Oserow Der Vorsitzende des Verteidigungs- und Sicherheitsausschusses im russischen Föderationsrat, Viktor Oserow
Moskau(IRNA)- Ein Mitglied des russischen Föderationsrates wirft der Türkei vor, illegale Öldeals mit der Terrormiliz "Islamischer Staat"(IS) verheimlichen zu wollen.

Der Vorsitzende des Verteidigungs- und Sicherheitsausschusses im russischen Föderationsrat, Viktor Oserow, sagte heute dazu: Der Vorwurf über die Verletzung der türkischen Lufthoheit durch die russischen Bomber ist ein Versuch, die Tatsachen über den Öldeal mit dem IS zu vertuschen.

Das Außenministerium in Ankara hatte am Samstag Russland die Verletzung der türkischen Lufthoheit vorgeworfen und den russischen Botschafter einbestellt.

Oserow nannte das türkische Verhalten ein politisches Spiel.

Auch das russische Verteigungsministerium hatte gestern in einer Erklärung den Vorwurf der Verletzung der türkischen Lufthoheit als haltlos zurückgewiesen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren