Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 15 November 2015 10:39

Fünf ukrainische Soldaten im Osten des Landes getötet

Ukrainische Soldaten in der Ostukraine am 5. Juni Ukrainische Soldaten in der Ostukraine am 5. Juni
Kiew (IRNA) -  Fünf  Soldaten seien nach Angaben der ukrainischen Armee  in den vergangenen 24 Stunden bei Gefechten im Osten des Landes  getötet worden.
Damit verzeichnet die Armee die höchsten Verluste seit Anfang der neuen Feuerpause mit den prorussischen Separatisten vor zwei Monaten. Die Ukraine hat seit September relativ ruhige Tage verbracht, in den letzten Wochen haben sich die Verletzungen der Feuerpause gehäuft. Der Sprecher der ukrainischen Armee Andrej Lyssenko sagte gestern: Das sind die höchsten Verluste der Armee in den vergangenen zwei Monaten bei Kampfhandlungen mit Saboteuren. Nach Lyssenko seien vier weitere Soldaten verletzt worden. Die Nachrichtenagentur DAN, die den Rebellen in der Ukraine angehört, meldete am Samstag, dass die ukrainische Armee mit Mörsergranaten und Panzern Gebiete um den Flughafen von Donezk und der Stadt Hurliuka beschossen habe.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren