Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 30 Oktober 2015 07:00

Kreml warnt NATO

Kreml warnt NATO
Moskau (Press TV) – Der Kreml hat vor der vermehrten Stationierung der NATO-Streitkräfte entlang der Westgrenze Russlands gewarnt.
Der Kreml-Sprecher Dimitri Peskow sagte am Donnerstag in Moskau vor Reportern: Der Nato-Vormarsch  und die Stationierung der Streitkräfte an der Grenze zu Russland könnte langfristig schwerwiegende Folgen haben. US-Medien berichteten am Mittwoch vom Beschluss der NATO zum Ausbau ihrer militärischen Präsenz in den Mitgliedsländern, die gemeinsame Grenzen mit Russland haben. Dabei berief sich die US-Zeitung  „Wallstreet Journal“ auf diplomatische und militärische Quellen und berichtete, dass die Nato unter anderem plant,   ein 1.000 Mann starkes Bataillons nach Polen, und in die Balkanländer Estland, Lettland und Litauen zu entsenden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren