Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 19 Oktober 2015 17:07

Verletzung der Waffenruhe in der Ost-Ukraine

Ukrainische Soldaten nahe der Stadt Kramatorsk. (Symbolbild) Ukrainische Soldaten nahe der Stadt Kramatorsk. (Symbolbild)
Kiew (IRIB) – Die ukrainische Opposition hat am Montag der Armee dieses Landes vorgeworfen, die Feuerpause im umkämpften Gebiet Donbass verletzt zu haben.

Einem Bericht von „Itar-Tass“ zufolge teilte die Opposition heute mit, dass das ukrainische Militär innerhalb der letzten 24 Stunden neun Mal die Waffenruhe in der Ostukraine verletzt habe. Dabei soll es Granatwerfer und Handfeuerwaffen eingesetzt haben.

Auf einer Sitzung der Ukraine-Kontaktgruppe am 26. August in Minsk wurde eine Feuerpause ab dem 1.September in der Region Donbass vereinbart.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren