Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 01 Oktober 2015 05:55

Außenminister Zarif fordert eine erneute Konvention zur Vernichtung von Atomwaffen

 Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif
New York (IRIB/ IRNA) – In seiner Rede auf der UN-Vollversammlung anlässlich des Jahrestages des Beschlusses zur Vernichtung der Atomwaffen forderte Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif dafür eine neue umfassende Konve antion.


Eine langsame Prozedur zur vollständigen Vernichtung der Atomwaffen ist, so der iranische Außenminister, gescheitert, und benötigt eine allumfassende Konvention. Zarif sagte in Vertretung der 120 Mitglieder der Blockfreuen Bewegung. dass das Vorhaben, die Atomwaffen nach und nach zu vernichten, offensichtlich gescheitert ist. Nach wie vor gehe von ihnen eine enorme Bedrohung aus, und bedauerlicherweise seien die Atommächte gegenwärtig dabei, ihre Arsenale aufzurüsten, statt sich an ihre internationalen Verpflichtungen zu halten.

Zu Beginn der Sitzung bedankte sich der UN-Generalsekretär für die iranische Initiative, den 26. September zum Tag der weltweiten Vernichtung aller Atomwaffen zu ernennen. Diese Anregung kam vor zwei Jahren vom iranischen Präsidenten im Namen der Blockfreien Bewegung.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren