Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 23 September 2015 06:46

Ukraine fordert von Russland 50 Milliarden Dollar Entschädigung

Der ukrainische Außenminister, Pawlo Klimkin Der ukrainische Außenminister, Pawlo Klimkin
Kiew (IRIB/ IRNA) – Die Ukraine plant,  gegen Moskau Klage auf Zahlung von  Entschädigung in Höhe von  50 Milliarden Dollar wegen der  Annektierung der Krim-Halbinsel sowie der entstandenen   Schäden in der Donbass-Region, zu erheben.

 

Der ukrainische Außenminister, Pawlo Klimkin, sagte am Dienstag in Kiew vor den Reportern: Es wurden mehrere Klagen gegen Russland verfasst, die dann den internationalen Gerichten vorgelegt werden sollen. Dabei sagte er, dass in dieser Anklage die ganzen Schäden, die Russland der Ukraine zugefügt hat, berechnet worden sind. Er  fügte hinzu: Die Ukraine erwartet, dass die Entschädigungsangelegenheit in den kommenden vier bis sechs Jahren geklärt wird. Russland hat die  Krim-Insel  im März 2014  nach einer Volksabstimmung  annektiert. Seitdem  wurden bei   blutigen Auseinandersetzungen zwischen den Separatisten und der ukrainischen Regierung in der Donbass-Region tausende Menschen getötet und über zehntausende verletzt oder obdachlos.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren