Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 15 September 2015 05:28

Zarif: China spielt bei der Ausführung des gemeinsamen Aktionsplans eine bedeutende Rolle

Zarif: China spielt  bei der Ausführung des gemeinsamen Aktionsplans eine bedeutende Rolle
  Peking (IRIB/ISNA) - Der iranische Außenminister Mohammad Dschawad Zarif hat die Rolle Chinas bei der Ausführung des gemeinsamen Aktionsplans zwischen Iran und der G5+1 als bedeutsam bezeichnet.

 

China solle  seine wichtige Rolle diesbezüglich, unter anderem die Umsetzung des gemeinsamen Aktionsplans ausüben, sagte  Zarif am gestrigen Montagabend vor Reportern bei seiner  Ankunft in Peking. Er kündigte an, man werde beim Treffen mit den chinesischen Verantwortlichen darüber sprechen. 

Der iranische Außenminister unterstrich, Iran unterhalte mit China ausgedehnte Beziehungen in den Bereichen Politik und Wirtschaft. ""Zudem vertreten  beide Seiten in Bezug auf regionale Beziehungen gemeinsame Ansichten", erklärte er.  Bezugnehmend auf die Gefahren des Extremismus, Sektierertums und Terrorismus, bezeichnete er diese als  eine Bedrohung für die  chinesische Regierung und ihre Bürger und fügte hinzu, China und Teheran würden hinsichtlich Bekämpfung dieser Bedrohungen gemeinsame Ansichten vertreten.

Mohammad Dschawad Zarif wird  am heutigen Dienstagmorgen mit dem chinesischen Außenminister Wang Yi  zusammentreffen und mit ihm Gespräche führen. Nach einer gemeinsamen Pressekonferenz beider Außenminister,  wird Zarif  sich von Peking aus nach Dhaka, die Hauptstadt von Bangladesch, begeben.

 




Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren