Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 31 August 2015 16:19

Mindestens 100 Verletzte bei einer Explosion vor dem ukrainischem Parlament

Demonstranten vor dem Parlament in Kiew Demonstranten vor dem Parlament in Kiew
Kiew (IRIB News) Bei einer schweren Explosion vor dem ukrainischen Parlament in der Hauptstadt Kiew sind am Montag mindestens 100 Menschen verletzt worden. Es soll dabei auch Tote gegeben haben.

Wie AFP mitteilte, kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei, bei denen 90 Sicherheitskräfte nach Angaben des ukrainischen Innenministers Arsen Awakow verletzt worden sein sollen. Ursache war eine Granate, die nach Angaben von Reuters aus den Reihen nationalistischer ukrainischer Demonstranten vor dem Parlament geworfen wurde.

Zuvor hatten mehr als 3.000 Menschen im Regierungsviertel gegen eine Verfassungsreform protestiert, die mehr Autonomierechte für die prorussischen Rebellengebiete im Osten des Landes vorsiehtt. Gegen den erbitterten Widerstand rechter Parteien haben 265 Volksvertreter die ausgeweiteten Autonomierechte bereits in erster Lesung gebilligt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren