Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 16 Juli 2015 12:42

Ukraine: Teile der Soldaten wollen keine Befehle mehr ausführen/Separatisten in der Ostukraine erhalten mehr Eigenständigkeit

Ukraine: Teile der Soldaten wollen keine Befehle mehr ausführen/Separatisten in der Ostukraine erhalten mehr Eigenständigkeit
Kiew (apa/IRIB) - Die anhaltende Krise in der Ukraine erfasst immer mehr neue Kreise.
Teile der Armee kündigten Ungehörsamkeit an: Soldaten des 2. Bataillons der 17. Panzerbrigade der ukrainischen Armee, haben in einem Video an den Präsidenten Poroschenko angekündigt, die Befehle ihrer Kommandanten nicht mehr auszuführen. Die Soldaten forderten den Präsidenten auf, die Anarchie, die sich in der Armee entfaltet habe, zu beseitigen. Unterdessen wird aus Kiew berichtet, dass Poroschenko auf Druck des Westens in den neuen Verfassungstext einen Passus zugunsten der prorussischen Separatisten eingefügt hat. Es sollen dem russisch geprägten Konfliktgebiet Donbass künftig Sonderrechte zugebilligt werden. Das gilt als entscheidend für den Friedensprozess im Kriegsgebiet Ostukraine. Das ukrainische Parlament begann heute mit einer Debatte zur Verfassungsreform im Beisein auch der Europabeauftragten der US-Regierung, Victoria Nuland, die den Zusatz gefordert hatte.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren