Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 03 Juli 2015 04:41

Ostukraine: Separatisten kündigen Wahlen für Oktober an

Einsatzkräfte der Ukrainischen Armee nahe Donezk. Alexander Sachartschenko, "Regierungschef" der selbsterklärten Volksrepublik Donezk, will dort im Oktober Wahlen abhalten Einsatzkräfte der Ukrainischen Armee nahe Donezk. Alexander Sachartschenko, "Regierungschef" der selbsterklärten Volksrepublik Donezk, will dort im Oktober Wahlen abhalten
Donezk (AFP/Sputniknews/IRIB) - Die Separatisten in der Ostukraine wollen am 18. Oktober in den von ihnen kontrollierten Gebieten Wahlen abhalten.

Der Chef der selbsternannten Volksrepublik Donezk in der Ostukraine, Alexander Sachartschenko, kündigte am Donnerstag den Wahlgang an. Nach Informationen der Nachrichtenagentur der Separatisten sollen die Wahlen nach ukrainischem Recht stattfinden, soweit dies nicht im Gegensatz zur Verfassung und zu den Gesetzen der Volksrepublik Donezk stehe.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat sich gegen Kommunalwahlen in Donezk und Lugansk im Osten der Ukraine ausgesprochen. Laut der ukrainischen Nachrichtenagentur Unian sagte er  am Donnerstag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem polnischen Präsidenten Bronisław Komorowski in Lwiw: „Das wäre sehr verantwortungslos und hätte zerstörende Folgen für den Prozess der Deeskalation in einzelnen Regionen der Gebiete Donezk und Lugansk“.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren