Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 03 Juli 2015 04:06

NSA-Affäre: US-Botschafter ins deutsche Kanzleramt einbestellt

NSA-Affäre: US-Botschafter ins deutsche Kanzleramt einbestellt
Berlin (dpa/jW/IRIB) - Nach neuen Enthüllungen über Abhöraktionen des US-Geheimdienstes NSA gegen Mitglieder der Bundesregierung hat der deutsche Kanzleramtschef Peter Altmaier am Donnerstag den US-Botschafter John B. Emerson zum Gespräch einbestellt.

Entsprechende Berichte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" wurden von Regierungskreisen in Berlin bestätigt. Wie die FAZ schreibt, will Altmaier von Emerson Aufklärung über abgehörte Gespräche der deutschen Kanzlerin Angela Merkel und Mitarbeitern des Kanzleramts erhalten.

Die Plattform Wikileaks hatte zuvor berichtet, die NSA habe auch Spitzenbeamte und Minister aus dem Wirtschafts-, dem Finanz- und dem Landwirtschaftsressort ausgespäht. In den Unterlagen von Wikileaks findet sich eine Überwachungsliste mit 69 Telefonnummern.

Abgeordnete des Untersuchungsausschusses zu den NSA-Machenschaften fordern Konsequenzen aus den neuen Erkenntnissen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren