Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 17 Juni 2015 05:48

Ausbau der Nuklearkooperationen zwischen Russland und Iran

Ausbau der Nuklearkooperationen zwischen Russland und Iran
Moskau (Mehr) – Der Leiter von Rosatom, Kirill Komarov, hat am Dienstag in Moskau vom Ausbau der Nuklearkooperationen zwischen Moskau und Teheran berichtet.
Laut Sputnik fügte Komaraov bei einem Gespräch mit den Reportern hinzu, die Lösung der Differenzen bei der iranischen Nuklearfrage und Aufhebung der Sanktionen gegen dieses Land würden zum Ausbau der russisch-iranischen  Kooperationen im Atomenergiebereich beitragen.

"Abgesehen vom Bau eines weiteren AKWs  in Busher," so fuhr der Leiter von Rosatom fort, "sind im vergangenen Jahr alle Urkunden zum Bau von weiteren 8 Kernkraftwerken im Iran unterzeichnet worden, die dann nach Lösung der iranischen Atomfrage umgesetzt werden."

Die G5+1 und der Iran versuchen, noch vor Ablauf der Frist vom 30. Juni, den Inhalt des allgemeinen Nuklearabkommens zur Lösung der Restfragen bezüglich des friedlichen Atomprogramms Irans schriftlich festzulegen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren