Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 22 Mai 2015 05:10

OSZE: Angehörige der russischen Armee in der Ukraine gefangen genommen

Markian Lubkiwski, Berater des Chefs des Ukrainischen Geheimdienstes (SBU), zeigt eine Kalaschnikow, die einem der Gefangenen gehören soll.  |  © REUTERS/Valentyn Ogirenko Markian Lubkiwski, Berater des Chefs des Ukrainischen Geheimdienstes (SBU), zeigt eine Kalaschnikow, die einem der Gefangenen gehören soll. | © REUTERS/Valentyn Ogirenko
Wien (AFP-dradio.de- IRIB) Zwei von den ukrainischen Streitkräften im Osten des Landes gefangen genommene Russen sind nach Einschätzung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) Soldaten der russischen Armee.

Die OSZE teilte nach einer Befragung der beiden Verletzten in einem Kiewer Krankenhaus mit, die Männer hätten angegeben Mitglieder einer russischem Aufklärungseinheit und bewaffnet gewesen zu sein, jedoch ohne de Auftrag, anzugreifen.

Die Ukraine beschuldigt Russland seit langem, die pro-russischen Separatisten im Osten der Ukraine zu unterstützen und Soldaten und Militärausrüstungen in die Region zu entsenden. Der ukrainische Präsident Poroschenko bezeichnete die Gefangennahme als Beweis für eine direkte Einmischung Moskaus in die Gefechte.

Die ukrainische Armene hat am Sonntag bei einer Pressekonferenz in Kiew die Festnahme von zwei russischen Soldaten im Osten dieses Landes bekanntgegeben.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren