Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 04 Januar 2015 13:13

Pjöngjang kritisiert neue US-Sanktionen gegen Nordkorea

Kim Jong Un im Dezember vergangenen Jahres auf einer Wels-Zuchtfarm in Pjöngjang  |  © EPA/dpa Kim Jong Un im Dezember vergangenen Jahres auf einer Wels-Zuchtfarm in Pjöngjang | © EPA/dpa
Pjöngjang (IRIB)- Nordkorea hat am Sonntag die jüngsten US-Sanktionen gegen dieses Land kritisiert und bekannt gegeben, dass diese US-Maßnahmen die langjährigen Feindseligkeiten wiederspiegeln.
Die USA berichteten am Freitag von Sanktionen gegen Nordkorea. Sie sind als Reaktion auf nordkoreanische Cyberangriffe auf Sony Pictures Company zu verstehen. Sony hatte einen Film über die Ermordung von Kim Jong Un, den nordkoreanischen Führer gemacht. Die amtliche Nachrichtenagentur von Nordkorea gab in einem Bericht unter Berufung auf das nordkoreanische Außenministerium bekannt, dass diese einseitige Maßnahme vom Weißen Haus die feindselige Politik Washingtons hervorhebe. Der Sprecher des nordkoreanischen Außenministeriums bezeichnete diese Sanktionen als destruktiv und fügte hinzu: „Solche Maßnahmen führen nicht nur zur Schwächung seines Landes, sondern stärken den Willen zur Fortsetzung seiner militärischen Doktrin."

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren