Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 22 Dezember 2014 09:40

Fünf Kinder bei Bombenanschlag im Norden Afghanistans getötet

Fünf Kinder bei Bombenanschlag  im Norden Afghanistans getötet
Kabul (IRNA) – Fünf Kinder und Jugendliche sind bei einem Bombenanschlag in der Stadt Shirin-Tagab, in der Provinz Faryab, ums Leben gekommen, so der Gouverneur dieser Stadt, Seyed Luqman Kharik.
Laut IRNA sagte Kharik am Montag gegenüber  den lokalen Medienvertretern dazu weiter: Gestern Abend detonierte eine Bombe, während 12 bis 14 jährige Kinder am Flussufer, im Shirin-Tagab spielten, dabei wurden fünf dieser Kinder getötet. Dafür machte er die Taliban verantwortlich. Vor kurzem gab die UNO in einem Bericht bekannt, dass die Zahl der zivilen Opfer in Afghanistan zunimmt, und teeilte mit, 2013 stieg die Zahl der zivilen Opfer in Afghanistan um 20%.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren