Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 14 August 2014 16:07

Karsai fordert Einberufung des neuen Präsidenten binnen nächsten zwei Wochen

Karsai fordert Einberufung des neuen Präsidenten binnen nächsten zwei Wochen
Kabul (Farsnews) - Der afghanische Präsident Karsai hat nochmals die Amtsübergabe an den neuen Präsidenten in den nächsten zwei Wochen gefordert.
Das Büro von Karsai bekundete seine Sorge über den langen Wahlprozess. Hamed Karsai betonte selbst noch einmal bei einem Treffen mit Universitätsprofessoren in Kabul, dass sein Amt in den nächsten zwei Wochen an den neuen Präsidenten übergeben werde sollte. Er wies auf die Einigung zwischen Aschraf Ghani Ahmadzai und Abdullah Abdullah vor kurzem hin. Er sei der Hoffnung, dass die Einigung auch umgesetzt und der Wahlprozess abgeschlossen wird. Karsai rief die Politiker des Landes auf, ihre Schuld gegenüber der afghanischen Bevölkerung zu begleichen und sich ernsthaft um die Forderung  der Menschen nach nationaler Einheit zu bemühen; dazu sollten die staatlichen Institutionen sich im Interesse der Bevölkerung stärken. Der Sprecher der Wahlkommission, Nour Mohammad Nour,  teilte unterdessen mit, dass die Nachzählung der Stimmen von 8382 Wahlurnen, etwa 37% der gesamten Wahlurnen, beendet sei. Ungültige Stimmen werden ab heute ausgemustert und entwertet. Die Amtseinführung des neuen Präsidenten sollte am 2. August stattfinden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren