Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 22 Juli 2014 06:25

Taliban greift Geheimdienstzentrale ausländischer Kräfte an

Taliban greift Geheimdienstzentrale ausländischer Kräfte an
Kabul (IRIB) - Die Kräfte der Taliban haben am heutigen Dienstag eine Geheimdienstzentrale der ausländischen Kräfte im Kabuler Stadtteil Qasaba angegriffen, wobei 15 ausländische Kräfte getötet oder verletzt wurden.
Das sagte der Sprecher der Taliban Sabihullah Mujahed. Der Sprecher des Kabuler Sicherheitskommandos bestätigte  laut dem Paschtu-Programm des Auslandsdienstes der IRIB diese Bekanntmachun der Taliban und erklärte,  es sei der zweite Angriff auf sensitive Zentren in Kabul gewesen.

Zudem berichtete ein Verantwortlicher des afghanischen Innenministeriums von einem Selbstmordanschlag im Norden des internationalen Kabuler Flughafens. Bei der Explosion einer Motoradbombe seien drei ausländische Militärs und ein afghanischer Dolmetscher getötet worden und die Zahl der Todesopfer  dieser Explosion könnte weiter ansteigen.

Bislang hat keine Person oder Gruppe die Verantwortung für diesen Selbstmordangriff übernommen. Aber die afghanischen Regierungsvertreter machen die Taliban für solche Angriffe schuldig.



Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren