Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 08 März 2014 03:34

Malaysia-Airlines-Flugzeug mit 239 Passagieren vermisst

Start in Kuala Lumpur: Malaysia Airline vermisst Flieger (Archiv). Start in Kuala Lumpur: Malaysia Airline vermisst Flieger (Archiv).
Kuala Lumpur (dpa/IRIB)- Die südostasiatische Fluggesellschaft Malaysia Airlines hat nach eigenen Angaben den Kontakt zu einer ihrer Passagiermaschinen verloren.
Wie das Unternehmen mitteilte, startete die Boeing B777-200 in Kuala Lumpur mit dem Ziel Peking. Die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua meldet, der Kontakt zu der Maschine sei in dem von Vietnam kontrollierten Luftraum abgebrochen. - An Bord des Flugzeugs befanden sich nach Angaben der Airline 227 Passagiere und zwölf Besatzungsmitglieder. In der Unternehmensgeschichte von Malaysia Airlines (MAS) ist es mehrfach zu Unfällen gekommen. Eine kleinere Maschine des Tochterunternehmens MASwings verunglückte vergangenen Oktober bei der Landung auf der Insel Borneo, wobei der Ko-Pilot und ein Passagier ums Leben kamen. Weitaus schwerere Folgen hatte der Absturz einer Maschine im Süden Malaysias, bei der 1977 alle 93 Passagiere und sieben Besatzungsmitglieder in den Tod gerissen wurden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren