Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 05 Januar 2014 07:06

Russland fordert Saudi-Arabien auf die Terrorliste zu setzen

Russland fordert Saudi-Arabien auf die Terrorliste zu setzen
Moskau (IRIB) - Vor dem Hintergrund der Explosionen in Wolgograd hat der russische Präsident den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen aufgefordert, Saudi-Arabien in einer außerordentlichen Sitzung auf die Terrorliste zu setzen.
Putin drohte mit einer baldigen Antwort auf die Anschläge der Al-Kaida in Wolgograd. Diese Anschläge würden keine Untersuchungen brauchen, denn sie gleichen jenen in Syrien, dem Irak und dem Libanon.
Putin sagte: "Ich verspreche den russischen Bürgern, dass die Verbrecher keine Gnade finden werden und die Attentäter auf eine harte Strafe warten müssen.
Ein Treffen des saudischen Geheimdienstchefs, Bandar Bin Sultan, mit Putin führte zu keinem Ergebnis; Bandar hatte Russland schon zuvor gedroht. Russische Verantwortliche sind der Ansischt, dass die Mittäterschaft Saudi-Arabiens an den Explosionen in Wolgograd für sie feststeht.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren