Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 30 Oktober 2013 16:04

Irans Parlamentspräsident trifft chinesischen Staatspräsidenten

Irans Parlamentspräsident trifft chinesischen Staatspräsidenten
Peking (IRIB) – Der iranische Parlamentspräsident Ali Laridschani hat heute den chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping getroffen und dabei seine Hoffnung geäußert, dass die Atomverhandlungen zwischen Iran und der Gruppe 5+1 durch die Zusammenarbeit mit China schneller zu einem Ergebnis kommen.

Er betonte bei diesem Treffen, dass Irans Atomprogramm stets legal und im Rahmen internationaler Gesetze durchgeführt worden sei.
Der chinesische Präsident sagte zu den Atomverhandlungen, dass China die jetzigen Verhandlungen und den vorgelegten neuen Entwurf Irans bei den Verhandlungen positiv betrachte.
Laridschani wies bei diesem Treffen auch auf die Entwicklungen im Nahen Osten hin und hob hervor, dass die falsche Politik einiger Staaten, insbesondere die Unterstützung von terroristischen Gruppen in Syrien, die Stabilität und den Frieden in der ganzen Region gefährde.
Der iranische Parlamentspräsident sprach sich schließlich für den Ausbau von bilateralen Bezieungen beider Länder in verschiedenen wirtschaftlichen und politischen Bereichen aus.  

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren