Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 30 Januar 2013 16:02

Pakistan fordert allseitigen Ausbau der Beziehungen zu Iran

 Asif Ali Zardari Asif Ali Zardari
Islamabad (IRIB) – Der pakistanische Präsident Asif Ali Zardari hat am heutigen Mittwoch bei einem Treffen mit dem Berater für internationale Fragen des iranischen Revolutionsoberhauptes in Islamabad auf die Bedeutung der pakistanisch-iranischen Beziehungen hingewiesen.

Präsident Zardari sagte: „Der umfassende Ausbau und die Ausweitung der Zusammenarbeit auf allen Gebieten gehören zu den strategischen Aspekten der pakistanischen Regierung in Zusammenhang mit Iran.“ Weiter hob er hervor: Pakistan misst außer den politischen Beziehungen, auch dem Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit Iran große Bedeutung bei.“ Ali Akbar Welayati, der Berater für internationale Fragen des geehrten Revolutionsführers sagte bei diesem Gespräch: „ Die IR Iran war immer und auf verschiedenen Gebieten Unterstützer Pakistans.“ Der pakistanische Senatspräsident sagte bei einem Gespräch mit Dr. Welayati, dass die parlamentarischen Kontakte beider Länder eine gute Grundlage für die Ausweitung der Beziehungen bilden. Dr. Welayati betonte gegenüber seinem Gesprächspartner den iranischen Export von Gas und Strom nach Pakistan, sowie den Ausbau der Zusammenarbeit im Bereich Landwirtschaft und Industrie. Bei seiner Pakistanreise wird dieser iranische Verantwortungsträger auch mit religiösen und politischen Gelehrten und Eliten verschiedener pakistanischer Provinzen zusammentreffen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren