Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 16 Juni 2012 14:11

Aussenminister Salehi: Strategieabkommen zwischen Afghanistan und USA nicht im Interesse afghanischer Bürger

Aussenminister Salehi:  Strategieabkommen zwischen Afghanistan und USA nicht im Interesse afghanischer Bürger
Kabul (IRIB) - Der Außenminister der IRI Ali Akbar Salehi sagte heute im Interview mit IRIB, dass das zwischen Afghanistan und den USA abgeschlossene strategische Abkommen nicht im Interesse der afghanischen Bürger liege.

Salehi nimmt gegenwärtig an der Iinternationalen Konferenz über die Zukunft Afghanistans in Kabul teil. Er ergänzte seine Feststellung mit dem Hinweis, dass seit Beginn der militärischen Präsenz der USA in Afghanistan im Jahre 2001 die Sicherheitslage sich nicht verbessert habe und es den Amerikanern nicht gelungen sei, für Ruhe und einen wirtschaftlichen Aufschwung zu sorgen. Statt dessen sei eine Fortdauer der Überfälle und Massaker an wehrlosen Bürgern durch US-Militärs zuverzeichnen und auch die Probleme mit dem Drogenanbau seien ungelöst. Erklärungen des Bedauerns und Entschuldigungen für die Massaker an afghanischen Zivilisten durch die Verantwortlichen der USA und NATO bezeichnete Salehi als reine Show. "Die Amerikaner mißachten ständig die Menschenrechte und halten sich nicht an international geltende Gesetze", sagte Salehi abschließend.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren