Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 11 Juni 2012 05:43

Pakistan: Antiamerikanische Proteste in Karatschi

Pakistan: Antiamerikanische Proteste in Karatschi
Karatschi (Press TV) - Die Pakistaner protestierten gestern gegen die andauernden Angriffe der US-Drohnen auf ihr Land und forderten den Stopp dieser Aggressionen.

 

Laut dem iranischen Fernsehsender Press TV protestierten tausende Einwohner der Stadt Karatschi am gestrigen Sonntag gegen die Tötung pakistanischer Zivilisten durch die US-Luftangriffe auf ihr Land.

Ungeachtet der Proteste befahl Washington der CIA vor Kurzem, die Luftangriffe auf die pakistanischen Stammesgebiete zu intensivieren. Laut einem Bericht der Website Down unter Berufung auf die Zeitung Los Angeles Times forderte das Weiße Haus den CIA auf, die Luftangriffe auf die Stammesgebiete in Pakistan zu erhöhen und somit Islamabad zur Wiedereröffnung der Logistikroute der Nato durch Pakistan unter Druck zu setzen.

Allein im laufenden Jahr sind rund 150 pakistanische Zivilisten den US-Luftangriffen zum Opfer gefallen.

Die USA behaupten, dass das Ziel solcher Angriffe die Taliban- und al-Kaida-Milizen seien, aber die pakistanischen Verantwortlichen betonen, dass die Hauptopfer dieser Angriffe Zivilisten seien.

Der pakistanische Ministerpräsident, Yusaf Raza Gilani, unterstrich am gestrigen Sonntag in einer Pressekonferenz in der pakistanischen Stadt Lahore, dass die USA mit ihren Luftangriffen auf die pakistanischen Stammesgebiete politische Ziele verfolgen.  

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren