Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 30 April 2012 06:53

Reaktion Irans auf Truppenbewegungen in Aserbaidschan

Ahmad Reza Purdastan Ahmad Reza Purdastan
Teheran (IRIB) - Der Befehlshaber der Bodenkräfte der iranischen Armee hat bekräftigt, dass die Stationierung von aserbaidschanischen Panzern an der Grenze zu Iran keine Bedrohung darstelle.

"Teheran und Baku haben gute diplomatische Beziehungen und die IR Iran betrachtet die aserbaidschanischen Truppenbewegungen nicht als eine Bedrohung", sagt Generalmajor Ahmad Reza Purdastan der Nachrichtenagentur Mehr News. Er bekräftigte zugleich, dass die iranischen Streitkräfte jegliche Bewegungen jenseits der Grenzen überwachen und die iranischen Grenzen schützen.
Medienberichten unter Berufung auf die Bewohner der iranischen Grenzregionen zufolge, rückten vor einigen Tagen rund 30 Panzer der aserbaidschanischen Armee, die zum Teil vom zionistisch-israelischen Regime gebaut worden sind, in Richtung der iranischen Grenzregionen Bile Sawar und Pars Abad vor und gingen dann in der aserbaidschanischen Stadt Imishli in Stellung.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren