Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 22 Januar 2012 14:46

Demonstration gegen deutsche Agrarpolitik

Am Samstag haben Tausende Menschen am Rande der Grünen Woche in Berlin für eine Neuausrichtung der Agrarpolitik demonstriert. Am Samstag haben Tausende Menschen am Rande der Grünen Woche in Berlin für eine Neuausrichtung der Agrarpolitik demonstriert.
Berlin (IRIB) - Tausende Deutsche demonstrierten auf den Berliner Straßen gegen die Landwirtschaftspolitik der Bundesregierung.
Bauern, Verbraucher, Tierschützer und Umweltaktivisten haben in Berlin für ein Umdenken in der Landwirtschaft demonstriert. Mehrere Tausend Demonstranten zogen zusammen mit 80 Traktoren am Samstag durch das Regierungsviertel. Sie forderten eine Abkehr von der industriellen Landwirtschaft, den Ausstieg aus der Gentechnik und die Unterstützung für ökologische Produktionsformen.

Zu der Demonstration unter dem Motto „Wir haben es satt! Nein zu Gentechnik, Tierfabriken und Dumping-Exporten“ hatte ein Bündnis aus 120 Organisationen aufgerufen.

Auf der Abschlusskundgebung am Brandenburger Tor wurde als Konsequenz aus dem Dioxin- und anderen Lebensmittelskandalen gefordert, Bundesregierung und EU sollten statt der Agrarfabriken die bäuerliche Landwirtschaft fördern.
Die Landwirtschaftsminister von 60 Ländern der Welt sollen in Berlin zusammen kommen, um über Strategien für die Sicherung der Nahrung in der Welt zu debattieren. Die Abnahme von Naturressourcen und der Bevölkerungsanstieg sind Hauptdebattenthema dieser Veranstaltung.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren