Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 13 Dezember 2011 08:19

Bahrains Präsident in England eingetroffen

Bahrains Präsident in England eingetroffen
Manama/London (IRIB/BBC) - Hamad bin Isa Al Khalifa ist zu Gesprächen mit dem britischen Premier David Cameron in London eingetroffen.

Es handelt sich dabei um die erste Auslandsreise des bahrainischen Präsidenten seit Beginn der Aufstände in diesem Anrainerstaat des Persischen Golfes.
Die Demonstrationen begannen vergangenen Februar und haben bereits Dutzende Tote gefordet. Tausende Teilnehmer wurden inhaftiert, andere verloren ihren Arbeitsplatz.
Bahrainischen Aktivisten zufolge erstickte am Sonntag ein sechsjähriges Kind an Tränengas, mit dem Sicherheitskräfte am Donnerstag zuvor Demonstranten aus einem Wohngebiet vertreiben wollten.
Die unabhängige bahrainische Untersuchungskommission hatte am 23. November über das gewaltsame Vorgehen der Sicherheitskräfte  bei Demonstrationen sowie über seelische und körperliche Folter von Gefangenen informiert, was beides gegen die Menschenrechte verstößt. Dessen ungeachtet setzen die Sicherheitskräfte ihre Gewalttätigkeiten gegen Regierungsgegner in Städten und Dörfern fort.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren