Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 30 Oktober 2011 12:06

Larijani kritisiert Äußerungen von US-Außenministerin

Larijani kritisiert Äußerungen von US-Außenministerin
Teheran (Mehrnews) - Der iranische Parlamentschef Ali Larijani kritisierte heute die Äußerungen der US-Außenministerin Clinton über die Arbeit einer Cyber-Botschaft der USA in Teheran.
Bei der öffentlichen Parlamentssitzung in Teheran sagte er zu diesen Äußerungen: Diplomatie ist eine reale und fassbare Angelegenheit,, die in bestimmten Regeln zum Schutz der nationalen Interessen eines Landes ausgeführt wird, doch Frau Clinton hat diese Sache mit Spielsachen verwechselt.
Larijani wies die Äußerungen von Clinton als haltlos und nicht ernstzunehmend zurück und sagte: Wenn die USA ihre Angelegenheiten mit Cyber-Botschaften geregelt bekommen, dann sollte US-Präsident Obama auch mit einer Cyber-Außenministerin zusammenarbeiten.
Larijani betonte des Weiteren: Die Äußerungen von Clinton zeigen, wie weit die USA in ihrem Wesen terroristisch veranlagt sind. Die USA müssen sich dafür rechtfertigen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren