Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 30 Oktober 2011 10:08

2000 Schweizer protestieren gegen Islamfeindlichkeit

2000 Schweizer protestieren gegen Islamfeindlichkeit
Bern (ISNA) - In der Schweizer Hauptstadt Bern haben 2000 Menschen gegen die islamfeindliche Politik im In- und Ausland demonstriert.
Die Redner sagten, dass die Islamfeindlichkeit und Beleidigung der Muslime zum Alltag geworden ist.
Der Zentralrat der Muslime in der Schweiz hat zu diesen Demonstrationen aufgerufen. Er nannte die Initiative "Kampf gegen die Beleidigung der Muslime und Rassismus".
Der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime sagte bei den Demonstrationen: Die Islamfeindlichkeit und die Erniedrigung der Muslime ist zu einem ungebetenen und unwillkommenen Gast in der Schweiz geworden.
Er forderte Unterstützung im Kampf gegen die Islamfeindlichkeit in der Schweiz.
Diese Aktion sollte Aufmerksamkeit auf sich ziehen und vor weiteren Beleidigungen gegen Muslime bewahren.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren