Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 28 Oktober 2011 13:34

Demonstrationen im Jemen

Demonstrationen im Jemen
Sanaa. 28.10.2011(IRIB)- Tausende Menschen sind heute in verschiedenen Städte vom Jemen auf die Straße gegangen und haben erneut den Rücktritt des Präsidenten Ali Abdullah Saleh gefordert.
Laut dem iranischen Fernsehsender Al Alam protestierten am Freitag hunderte Jemeniten in der Hauptstadt Sanaa und skandierten anti-Saleh-Parolen wie "Saleh soll wegen Verbrechen Prozess gemacht werden."
Unterdessen wurde gemeldet, dass Vertreter des UNO-Generalsekretärs, " Dschamal Benomar " in Kürze nach Jemen reist, um vor Ort die Krise mit dem Staatsapparat zu erörtern.
Im Jemen verlangen Hunderttausende seit nunmehr neun Monaten den Rücktritt Salehs, der das Land an den Abgrund geführt hat. Nach Angaben der Opposition töteten seine Sicherheitskräfte seit Beginn der Proteste fast 1500 Menschen.
Saleh wurde 1978 Präsident von Nordjemen. Nach der Wiedervereinigung von Norden und Süden im Jahr 1990 übernahm er die Führung der gebildeten Jemenitischen Arabischen Republik.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren