Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 26 Oktober 2011 14:13

Gaddafi hat viele Geheimnisse westlicher Länder mit ins Grab genommen

Gaddafi hat viele Geheimnisse westlicher Länder mit ins Grab genommen
Washington (IRIB) - Wie es in einem IRIB-Bericht unter Berufung auf Russia Today heißt, hat Conn Hallinan, ein Kolumnist von Foreign Policys in Focus (FPIF) gesagt: „Mit der Tötung von Muammar al-Gaddafi ist dessen Schicksal besiegelt und die Staatsführer westlicher Länder können beruhigt aufatmen.

Weiter sagte dieser Politik-Analytiker, dass Muammar al-Gaddafi eine Person war, die über sehr Vieles informiert war und der sehr viele Abkommen und Händel mit den westlichen Ländern, und insbesondere Frankreich, hatte.
Hallinan erinnerte, dass die westlichen Verantwortungsträger nicht wollten, dass Gaddafi vor Gericht erscheint und ihm der Prozess gemacht wird, denn er hatte sehr viele Beziehungen zum Westen und es ist nicht verwunderlich, dass er sofort nach seinem Auffinden getötet wurde.
Die Akte des geflüchteten ehemaligen libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi wurde in der vorigen Woche, am 20. Oktober 2011, mit seiner Festnahme und Tötung durch die libyschen Revolutionäre geschlossen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren