Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 24 Oktober 2011 15:01

Russisch-europäische Energieverhandlungen in Sackgasse

Russisch-europäische Energieverhandlungen in Sackgasse
Moskau (IRNA) - Der russische Energieminister gab bekannt, dass die die Verhandlungen seines Landes mit der europäischen Energiekommission bezüglich der Umsetzung der russischen Interessen in Bezug auf die neuen Energiegesetze auf diesem Kontinent im Zusammenhang mit dem "Dritten Energiepaket" in die Sackgasse geraten sind.

Wie es in einem IRNA-Bericht heißt, hat Sergej Schmatko am heutigen Montag in einer Energie-Sitzung in Moskau gesagt: "Leider sind die Verhandlungen mit der EU über das "Dritte Energiepaket" aus der Sicht der russischen Interessen bezüglich der Duchführung der entsprechenden Gesetze gescheitert."

Mit den Worten Schmatkovs habe dies aber auf die Durchführung der russischen Verpflichtungen bezüglich der Energielieferabkommen für Europa keinen Einfluß.

Diese Verhandlungen zwischen Moskau und Europa über das "Dritte Energiepaket" scheitern in einer Zeit, in der Russland mehr als 30 Prozent des von Europa benötigten Gases liefert.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren